Urban Heroes Pop Up Cardio Party im Noho Hamburg

img_0203neu

Hallo ihr Lieben,

vielleicht habt ihr es auf Snapchat mitverfolgt (da heiße ich xeniakaren), letztes Wochenende war ich im Noho Club auf dem Urban Heroes Pop Up Event. Urban Heroes öffnet ab Juli seine Pforten am Gänsemarkt in Hamburg und ich durfte am Freitag die erste Heldenluft schnuppern 😉 Als ich mich vor dem Event auf der Urban Heroes Homepage umgeschaut habe, bin ich nicht wirklich schlau daraus geworden, denn sonderlich viele Infos gab es dort nicht, außer dass es coole Beats zum Workout gibt. Umso gespannter war ich also, was mich Freitag erwarten wird.

img_0203neu

 

Im Noho angekommen wurde ich am Empfang nett begrüßt und habe ein Namensschildchen bekommen, danach bin ich zu den Umkleidekabinen und habe mich fertig für den Kampf gemacht 😀 Kleine Snacks standen auch schon bereit, dazu komme ich aber gleich, denn auf die habe ich mich nach dem Workout konzentriert.
img_0156neu
img_0161neu

 

Let’s get ready to rumble!

Vor dem Workout gab es erst ein kleines Briefing zum Training, sowie ein Handtuch und Wasser für jeden. Noch konnte man nichts vom Trainingsraum sehen, doch als der Vorhang geöffnet wurde…… wurde es auch nicht heller 😀 Denn Urban Heroes läuft unter dem Motto: Fitness meets Clubbing. Man trainiert in Clubathmosphäre mit wenig Licht, während ein DJ die coolsten Sounds auflegt und verbrennt bis zu 1000 Kalorien pro Training.
Vor mir standen 10 Laufbänder und weiter hinten 10 Stepper. Vor jedem Gerät war ein Spiegel, so dass man sich selbst beobachten konnte. Das Training ist in 4 Runden aufgeteilt, meine erste Runde startete auf dem Laufband, dabei legte der DJ Me and My Monkey auf, Kopfhörer wurden also nicht benötigt.
Eine Trainerin motiviert einen durchgehend und sagt einem, was zutun ist. Auf dem Laufband wird nämlich nicht nur in einem Tempo durchgelaufen sondern ständig das Tempo gewechselt. Während ich um mein Leben gelaufen bin, bekam ich von der Seite Luft vom Ventilator ab und dadurch dass es so dunkel war, konnte ich mich komplett auf mich selbst konzentrieren. Die zweite Runde lief ähnlich ab, nur mit Übungen auf und vor dem Stepper mit Hanteln in der Hand. Runde drei und vier waren ähnlich zu 1 und 2.

img_0165neuimg_0155neu

Jeder der aus Hamburg und Umgebung kommt oder mal in Hamburg ist, sollte unbedingt ein Training mitmachen, es ist wirklich ein Erlebnis und komplett anders als normal im Fitnesstudio zu trainieren. Das gute an Urban Heroes ist, dass man keinen Vertrag abschließen muss, sondern sich für einzelne Kurse anmeldet, also auch perfekt für diejenigen, die für kurze Zeit in Hamburg sind und es gerne austesten wollen oder sich nicht vertraglich an ein Studio binden wollen.
Ich hatte drei Tage lang Muskelkater. Am Samstag und Sonntag war er so doll, dass ich kaum Treppen runter gehen konnte 😀
img_0163-neu

img_0176neu

Nach dem 50 minütigen HIIT Workout ging es erstmal Richtung Snacks. Neben Snacks und gemütlichen Plätzen zum runterkommen, gab es eine Proteinbar. Dort wurden frisch Proteinshakes zubereitet. Es standen 3 verschiedene zur Auswahl, die Shakes haben sich Fitnessblogger ausgedacht. Ich hatte einen leckeren eisgekühlten Shake mit Zimt und Vanille-Protein von Fittrio.
Bei den Snacks gab es gesunde Köstlichkeiten wie Salat mit Hähnchen oder Ziegenkäse, Quinoa, Hähnchenspieße, Acai Bowls und kleine Dattel Bombs.

img_0160neu
img_0178neu
img_0255neu

Das Studio am Gänsemarkt wird ähnlich aufgebaut sein wie beim Pop Up Event. Ich bin schon gespannt, wie es letztendlich aussehen wird und freue mich schon auf die nächste Session. Im dunkeln und bei so lauter Musik Sport zu machen war total angenehm, man nimmt sein Umfeld gar nicht richtig war und lässt sich nicht von anderen beeinflussen oder ablenken.
Urban Heroes findet ihr unter www.urbanheroes.com oder ->hier auf Instagram.

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende ihr Lieben
xx
Xenia

img_0195neu

 

Merken

Merken

Merken

Schreibe einen Kommentar


*