Cro Konzert – Mello Tour 2014 Hamburg

 Hi Kids,

letzten Freitag war ich mit meiner Schwester auf dem Cro Konzert in der O2 World in Hamburg.
Da meine Schwester zarte 13 ist, hatten wir Sitzplätze, was das Konzert natürlich viel entspannter gemacht hat. Die Halle war ausverkauft und man musste sich keinen Kopf um seinen Platz machen. Ich konnte mich auf das Konzert freuen und musste nicht aufpassen, dass meine Schwester in der Masse verloren geht.

Pünktlich um 19.00 Uhr fing die Vorband an, auf Cros Mello Tour ist es der Rapper DVCDNS.
Um 20:00 Uhr ging es dann mit Cro los. Die Stimmung war vom Anfang bis zum Ende super. Cro hatte Teezy und Dajuan als Special Guest, die ein paar Lieder mit ihm gesungen haben.

Vor der Bühne hing ein weißer Vorhang, der von hinten beleuchtet wurde. Man hat zwei Silhouetten Trompete spielen sehen. Der Vorhang fiel und nun war auch Cro zu sehen. Als „Begrüßung“ sang er dann „Hi Kids“, für mich passte es jedenfalls als Begrüßung, da zu meiner Verwunderung 80% der Zuschauer wirklich Kids waren 😀
Meine Schwester war total erstaunt, weil er sich live genauso wie im Studio anhört, was zeigt dass im Studio nichts verändert wird und er wirklich so singt wie er singt. Einige seiner Lieder veränderte er, „Hey Girl“ hat er in einer langsamen Version gesungen, total schön. Von Slow-Versionen, bis zu Liedern die er am Klavier performt hat, war alles dabei.
Gegen 22:00 Uhr war das Konzert nach Zugaben wie „Traum“ und „Easy“ dann vorbei. Ich hatte 2 Stunden richtig Spaß.

Der gute Carlo hat sich während des Konzerts so lieb um seine Fans gekümmert und einigen ihre größten Wünsche erfüllt. Ob es ein Selfie oder eine Umarmung war, er hat sich die Zeit für jeden einzelnen genommen und hat teilweise Fans auf die Bühne geholt um sie glücklich zu machen. Er hat 2 Fans ein Lied von ihm gegeneinander singen lassen. Das Mädchen, was singen durfte, war so überwältigt, dass sie auf er Bühne die ganze Zeit geweint hat, sehr coole Aktion von ihm. Durch sein ganzes Auftreten kam er sehr menschlich und bodenständig und überhaupt nicht abgehoben rüber.
Man hat gemerkt, dass nicht nur die Fans, sondern auch Cro selbst Spaß an dem Abend hatte.

Es war ein richtiges Teenie Konzert, darüber hatte ich mir vorher gar keine Gedanken gemacht. Ich höre schon seit langer Zeit die Musik von Cro, habe aber nie fanmäßig etwas nachverfolgt. Dass 80% der Gäste auf dem Konzert Kids sind, hat mich dann doch etwas überrascht. Ich wusste nicht dass er so ein „Teenie Held“ ist 😀
Ich fands echt super, beim nächsten Konzert in Hamburg bin ich aufjedenfall wieder dabei, hat sich wirklich gelohnt.

xoxo

Schreibe einen Kommentar


*